Monatlicher Bibel-Quiz Wettbewerb
Wettbewerb Nummer: - 42
Bibel Abschnitt: Genesis 13, 14, 15
Abschlussdatum : 2017-06-30

( Hinweis: Einige Fragen haben mehr als eine richtige Antwort. Alle richtigen Antworten müssen von den Teilnehmern ausgewählt werden. )

(Total Marks for the year 2016 has updated under the section Prize Winners . If there are any mistakes let us inform before 31-01-2017 to our Email address info@tamilcatholicnews.com )


1. Warum konnten Abram und Lot sich nicht niederlassen?

Abram und Lot streiten sich
Das Land reichte nicht hin, dass sich beide nebeneinander darin hätten ansiedeln können
Denn ihr Besitz war zu groß und so konnten sie sich nicht miteinander niederlassen.
So entstand Steit zwischen den Hirten der Herde Abrams und den Hirten der Herde Lots.
Lot besaß Schafe und Ziegen, Rinder und Zelte.

2. Was hat Abram zu Lot vor ihrer Trennung gesagt?

Zwischen mir und dir, zwischen meinen und deinen Hirten soll es keinen Streit geben
Wir sind Brüder
Liegt nicht das ganze Land vor dir?
Trenn dich also von mir
Wenn du nach links willst, gehe ich nach rechts; wenn du nach rechts willst, gehe ich nach links.

3. Was hat der Herr zu Abram nach seiner Trennung von Lot gesagt?

Erheb deine Augen und Schau von der Stelle, an der du stehst, nach Norden und Süden, nach Osten und Westen!
Das ganze Land nämlich, das du siehst, will ich dir und deinen Nachkommen für immer geben.
Ich mache deine Nachkommen zahlreich wie den Staub auf der Erde.
Nur wer den Staub auf der Erde zählen kann, wird auch deine Nachkommen zählen können.
Mach dich auf, durchzieh das Land in seiner Länge und Breite; denn dir werde ich es geben.

4. Wo hat Abram nach seiner Trennung von Lot gelebt?

Jordanien
Sodom
Mamre in Hebron
Kanaan
Gomorra

5. Vervollständige die Lücken:

‚Vier Könige gegen fünf zogen aus und stellten sich ihnen im -- -- -- -- -- -- -- zum Kampf‘.

Siddimtal
Sodom
Gomorra
Hebron
Mamre

6. Wo hat Lot gelebt?

Gomorra
Sodom
Mamre
Hebron
Jordan

7. Wie hat Abram Lot gerettet?

Abram führte seine ausgebildete Mannschaft, dreihundertachtzehn Mann, die in seinem Haus geboren waren, heraus und nahm die Verfolgung auf bis nach Dan.
In der Nacht teilten sie sich in Gruppen, er und seine Knechte.
Er schlug sie und verfolgte sie bis Hoba, nördlich von Damaskus
Er brachte die ganze Habe zurück.
Auch seinen Bruder Lot und dessen Habe brachte er zurück sowie die Frauen und das Kriegsvolk.


8. Wer ist Melchisedek?

König von Salem
Er war priester des Höchsten Gottes
Nach dem Sieg über Kedor-Laomer ging Melchisedek hin und segnete Abram
Er brachte Brot und Wein heraus
König von Sodom

9. Was hat Abram zu König von Sodom gesagt?

Ich erhebe meine Hand zum Herrn, dem Höchsten Gott, dem Schöpfer des Himmels und der Erde.
Gepriesen sei der Höchste Gott, der deine Feinde an dich ausgeliefert hat.
Keinen Faden und keinen Schuhriemen, nichts von allem, was dir gehört, werde ich nehmen. Du sollst nicht behaupten können: Ich habe Abram reich gemacht.
Nur was meine Leute verzehrt haben
Was auf dieMänner entfällt, die mit mir gezogen sind, auf Aner, Eschkol und Mamre, das sollen sie als ihren Anteil behalten.

10. Wie hat Melchisedek den Abram gesegnet?

Ich erhebe meine Hand zum Herrn, dem Höchsten Gott, dem Schöpfer des Himmels und der Erde.
Gesegnet sei Abram vom Höchsten Gott, dem Schöpfer des Himmels und der Erde
Dort baute er dem Herrn einen Altar.
Gepriesen sei der Höchste Gott, der deine Feinde an dich ausgeliefert hat.
Ich mache deine Nachkommen zahlreich wie den Staub auf der Erde.


11. Vervollständige die Lücken:

‘-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -, Abram, ich selbst bin dir ein Schild.’

Isst du nicht
Schläfst du nicht
Fürchte dich nicht
Stehst du nicht
Setze dich nicht


12. Was hat Abram den Herrn gebetet?

Herr und Gott, was kannst du mir geben?
Ich gehe kinderlos dahin.
Erbe meines Hauses ist Elieser aus Damaskus.
Siehe, du hast mir keine Nachkommen gegeben; so wird mich mein Haussklave beerben.
Aner, Eschkol und Mamre sollen als ihren Anteil behalten


13. Was sprach der Herr zu Abram?

Nicht er wird dich beerben.
Sondern dein leiblicher Sohn wird dein Erbe sein.
Sieh doch zum Himmel hinauf
Zähl die Sterne, wenn du sie zählen kannst
So zahlreich werden deine Nachkommen sein..


14. Vervollständige die Lücken:

‚Deinen Nachkommen gebe ich dieses Land vom Strom Ägyptens bis zum großen Strom, dem Eufrat-Strom,- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- .‘

Die Keniter, die Kenasiter
Die Kadmoniter, die Hetiter
Die Perisiter, die Rafaiter, die Amoriter
Die Kanaaniter, die Girgaschiter
Die Jebusiter


15. Wie viele Jahre werden die Nachkommen Abrams in einem Land als Sklaven dienen?

200 Jahre
300 Jahre
400 Jahre
500 Jahre
600 Jahre






Vorname:
Familienname:
E-mail:
Straße und hausnummer :

PLZ :
City :
Country: